Sozialunternehmer Sebastian Grothaus auf der sensability

Die WHU SensAbility – ein Event für Sozialunternehmer mit Mehrwert

Die WHU SensAbility – ein Event für Sozialunternehmer mit Mehrwert 1024 683 Alexander Michalek

Am 6. und 7. April stand für uns eine der größten und traditionsreichsten Social Enterprise Konferenzen auf dem Programm – die WHU SensAbility in Vallendar. Bereits im Beitrag SocEnt – Social Entrepreneure der größte Hebel für nachhaltiges Wirtschaften haben wir das jährliche Highlight der SocEnt-Szene angekündigt. Wir waren natürlich mittendrin. Dabei haben wir zahlreiche Erkenntnisse gesammelt. Außerdem tolle (angehende) Sozialunternehmer kennengelernt und weitere Kooperationen angebahnt.

Unternehmer – vor allem Sozialunternehmer – verändern die Welt

Ein Unternehmen gründen, um etwas Gutes für die Umwelt zu bewirken. Oder um gesellschaftliche Herausforderungen anzugehen. Zusätzlich damit Geld verdienen – genau das machen Sozialunternehmer. Diese aufstrebenden Gestalter möchten wir unterstützen und fördern. Denn Unternehmer/innen haben die Macht. Sie verändern mit ihrem Wirken die Welt zum Guten oder zum Schlechten. Kurzum: je mehr Ressourcen diesen Social Businesses zur Verfügung stehen, desto mehr können sie bewirken.
Einmal mehr machen wir unser Engagement deutlich. Bereits zum zweiten Mal sind wir nicht nur als Sponsor auf der SensAbility, sondern auch beim Social Pitch Teil einer hochkarätigen Jury. Folglich haben wir Gelegenheit, spannende Social Startups zu bewerten. Darüberhinaus können wir ihnen mit Ratschlägen und konkreten Ansätzen zur Seite  stehen. Gewinner ist übrigens Thriving Green – ein Projekt, das in trockenen Gebieten Afrikas Spirulina anbaut. Dadurch versucht Thriving Green die Mangelernährung der Bevölkerung zu bekämpfen.

Maximize Your Impact By Earning Money

Sozialunternehmer Sebastian Grothaus auf der sensabilityUnser Gründer Sebastian Grothaus steht als Keynote-Speaker auf der Bühne. Der Titel seiner Rede: „Maximize Your Impact By Earning Money“. Die Botschaft: Gutes tun UND Profit erwirtschaften schließt sich nicht aus. Ganz im Gegenteil! Kapital ist eine Ressource. Demzufolge können auch Sozialunternehmen mit Kapital ihre positive Wirkung verstärken.

Alles in allem ist die SensAbility eine großartige Plattform. Entsprechend treffen sich hier alle, die sich tiefgreifend mit Social Entrepreneurship auseinendersetzen. Wenn nicht gar selbst Sozialunternehmer werden möchten. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr. In der Zwischenzeit werden wir die neu gewonnenen Inspirationen in unser Business integrieren.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.