Vorstellung Steelcase Inc.

Vorstellung Steelcase Inc. 838 203 Alexander Michalek

Die Steelcase Inc. ist ein multinationaler Hersteller von Büroeinrichtungen und Raumlösungen. Das Unternehmen wurde 1912 in Grand Rapids Michigan, USA, gegründet. Weltweit hat die Steelcase Inc. etwa 11.000 Beschäftigte und über 800 Fachhändler. Seit 2014 wird das Unternehmen von Jim Keane geleitet, der seit 1997 im Unternehmen arbeitet.

Logo Steelcas Inc.

Name: Steelcase Inc.Gründung: 1912
Hauptsitz: MichiganBranche: Büroeinrichtung
Mitarbeiter: 11.000Marktkapitalisierung: 1,82 Mrd.

Zu Steelcase Inc. gehören sechs Marken. Und zwar zählen 3 davon als Hauptmarken  (Steelcase, Turnstone and Coalesse). Der Fokus liegt auf Büromöbel. Mittlerweile beliefert Steelcase aber auch den Bildungs- und den Krankenpflegesektor. Demzufolge stellt das Unternehmen Produkte von Stühlen und Sofas, bis hin zu Bürocontainern und Raumsystemen her. Steelcase Inc. sieht sich als führender Innovationstreiber. Und zwar überall da, wo „Arbeit“ passiert. Folglich entwickelt das Unternehmen seine Produkte anhand von groß angelegten Studien. Beispielsweise zum Thema Arbeitsumgebung. Somit verbessern die Produkte die Arbeitsbedingungen, Kreativität und Produktivität von Menschen auf der ganzen Welt.

Nachhaltigkeit wird bei Steelcase ganz groß geschrieben. Schließlich begann die Verpflichtung nachhaltig zu handeln bei Steelcase bereits 1960 in der Produktentwicklung und Produktion mit dem Recycling. Hierzu fertigt das Unternehmen seit Jahrzehnten Produkte, die die Erhaltung der Natur in ihrer Ursprünglichkeit garantieren. Besispielsweise durch Lebenszyklus-Analysen, entsprechende Zertifizierungen und durch Fertigung nach dem „Cradle-to-Cradle-Prinzip“ (Wiederverwendung von Abfall). Zahlreiche internationale Umwelt- und Innovationspreise belegen das Engagement seit Beginn der sechziger Jahre.

Die Finanzen der Steelcase Inc.:

Im Geschäftsjahr 2015 erzielte die Steelcase Inc. einen Umsatz von 3.1 Milliarden US Dollar. Und zwar bei einem Gewinn von 170 Millionen US Dollar. Immerhin doppelt so viel wie im Jahr zuvor (86 Millionen US Dollar). Wenngleich das durch einmalige Effekte zustande kam.

In Europa gab es nach dem Bau einer neuen Produktionsstätte einen großen Umbruch. Denn wegen Anlaufschwierigkeiten kam es dort zu Lieferengpässen. Wenngleich diese aber zwischenzeitlich behoben sind. Außerdem gab es weitere größere Investitionen. Beispielsweise ein neues Innovationscenter in München.

Die Bilanz ist solide:

  • Die knapp 300 Millionen US Dollar Schulden machen weniger als die Hälfte des Eigenkapitals aus.
  • Zudem verfügt das Unternehmen mit über 150 Millionen US Dollar über ausreichend Liquidität.
  • Weiterhin steigen die Dividenden stetig.
  • Ausserdem liegt die Rendite momentan bei über 3%.

Unser Fazit zu Steelcase Inc.:

Im Laufe der letzten Jahre ist Steelcase stetig gewachsen. Auch wenn das letzte Jahr im Wirtschaftsraum EMEA nicht so stark war.
⇒    Restrukturierung in Europa abgeschlossen
⇒    Fokus auf neue Produkt/ organisches Wachstum

Laut CEO Jim Keane wird die Steelcase Inc. in Form seiner Marken Turnstone, Steelcase und Coalesse 25 neue Produkte vor Ende dieses Kalenderjahres auf den Markt bringen. Wenn diese die Erwartungen erfüllen, werden die Zahlen der Steelcase Inc. nochmals steigen. Zudem spielt ein Megatrend der Steelcase Inc. in die Karten. Die Nachfrage bei Arbeitnehmern nach moderner Technologie und Innovation am Arbeitsplatz ist enorm hoch. Außerdem mittlerweile ein wichtiges Kriterium, wenn sie sich für einen Arbeitgeber entscheiden. Genau in diesen Bereichen ist die Steelcase Inc. sehr gut aufgestellt.

Stand Dezember 2016

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.